Beliebte Artikel

Strände
Strände Strände

Palma de Mallorca
Palma de Mallorca Palma de Mallorca

Natur
Natur Natur

Buchten im Mallorca-Lexikon

Lange, weite Buchten wechseln sich im Süden Mallorcas mit Sandstränden ab. Es Trenc ist so ein Traumstrand - ideal für Familien, von Dünen begrenzt und unter Naturschutz stehend. Aber es gibt neben den wunderschönen Stränden des Südens auch noch malerische Hafenstädtchen wie Colònia de Sant Jordi. Dieser Ort gehört zu den ältesten Siedlungen Mallorcas. Bereits die Phönizier gewannen hier Salz und die Römer kamen wegen der Heilkraft der nahen Therme hierhin. Die Salines de Llevant sind ein Salinengelände mit großen Verdunstungsbecken. Es ist in der Region berühmt, aber leider nicht für Besucher zugänglich. In Santanyí ist das größte Feuchtbiotop Europas angelegt worden, das Botanicactus. Eindrucksvoll präsentieren sich hier die Kakteen und viele Pflanzen aus dem subtropischen Raum. Wer ein Faible für Relikte aus der frühen Geschichte Mallorcas hat, wird gerne Capocorb Vell besichtigen, eine kulturhistorisch bedeutende Siedlung im Süden Mallorcas. Tief eingeschnittene Sandbuchten wie die Cala Pi sind etwas für Romantiker, es gibt in vielen südlichen Bereichen Mallorcas auch noch unberührte Natur zu entdecken. Unberührte, unverbaute Sandstrände mit Dünen und Küstenvegetation kann man beim Spaziergang vom Leuchtturm am Cap de Salines, der äußersten Südspitze Mallorcas hin zu Colonia de Sant Jordi entdecken. In einigen Städtchen im Süden Mallorcas gibt es noch alte Handwerksbetriebe und Werkstätten, die sich nicht in erster Linie an Touristen wenden sondern authentischem Handwerk nachgehen. Keramikfliesen stellt „Cerámicas Mallorca“ in Felanitx her. Aus Bambus wrden bei „Bambos y Mimbre“ in Campos Stühle, Tische und Bilderrahmen gemacht. In Llucmajor gibt es eine ausgezeichnete Destillerie, die „Vidal Catany“.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Kurzinformationen
Hauptstadt: Palma
Größte Gemeinde: Palma
Amtssprachen: Katalanisch sowie natürlich Spanisch
Einwohner: ~814.000
Fläche: 3.603,7155 km²
Hymne: La Balanguera
Gemeinden: 53
Höchste Erhebung: 1.445m