Beliebte Artikel

Palma de Mallorca
Palma de Mallorca Palma de Mallorca

Strände
Strände Strände

Natur
Natur Natur

Erzherzog Ludwig Salvator im Mallorca-Lexikon

Es gibt viele Schriftsteller, die versucht haben, den Reiz Mallorcas in Worte zu fassen. Das umfangreichste Werk dieser Art stammt vom Erzherzog Ludwig Salvator von Habsburg- Toskana, der in Österreich ein Cousin von Kaiserin Sisi war. Weil er als Schriftsteller leben und dem Höfischen Leben in Wien entkommen wollte, hatte er Asthma vorgetäuscht. Man hatte ihm daraufhin empfohlen sich am Mittelmeer niederzulassen, um seine Erkrankung auszukurieren. Als zwanzigjähriger Mann war er 1867 zum ersten Mal mit seiner Yacht „Nixe“ nach Mallorca gekommen. Er warf seinen Anker vor der Halbinsel Sa Foradada an der Nordwestküste Mallorcas aus, unter dem Ort „Son Marroig“, der später sein Altersruhesitz werden sollte. Zwischen Deià und Valldemossa erwarb er an der Küste mehrere Häuser, oft traumhaft gelegene Anwesen. Das Landschlösschen Son Marroig besitzt eine Terasse, von der man auf das Meer und auf einen kleinen Marmortempel schaut. Dieses Bild ist heute eine der berühmtesten Ansichten Mallorcas. Ludwig Salvator beschloss im Nordwesten der Insel, zwischen der Küste und dem Tramuntana Gebirge, eine große Anzahl an Grundstücken zu erwerben um die alten Ölbäume zu schützen. Er renovierte Gutshäuser und legte Wanderpfade in den Bergen an. Er forschte und untersuchte ausführlich die verschiedensten Charakteristika der Insel: Insekten, die Kultur der Insulaner, die Landwirtschaft und die Architektur der Insel und schrieb „die Balearen in Wort und Schrift“, ein mehrbändiges Werk mit Zeichnungen. Dieses wird noch heute als äußerst detaillierte und zutreffende Beschreibung der Kultur und Natur der Insel betrachtet. Ludwig Salvator hat auch mallorquinische Märchen zusammengetragen, die heute zum Kulturgut der Insel gehören.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Kurzinformationen
Hauptstadt: Palma
Größte Gemeinde: Palma
Amtssprachen: Katalanisch sowie natürlich Spanisch
Einwohner: ~814.000
Fläche: 3.603,7155 km²
Hymne: La Balanguera
Gemeinden: 53
Höchste Erhebung: 1.445m