Beliebte Artikel

Natur
Natur Natur

Strände
Strände Strände

Palma de Mallorca
Palma de Mallorca Palma de Mallorca

Landschaft im Mallorca-Lexikon

Im Gebiet der Serra de Tramuntana gibt es einige grandiose Landschaften zu bestaunen. Besonders seit Sóller durch den neu gebauten Tunnel mit dem Auto so einfach zu erreichen ist, kommen immer mehr Menschen in diese Region. In manchen stillen Dörfern regt sich Unmut über die Blechlawinen, die sich vor allem am Wochenende über die Serpentinenstraßen schieben. Touristen kommen mit unterschiedlichen Zielen in diese Region. Manche fahren in das Kloster von Valldemossa, um auf den Spuren von Frederic Chopin zu weilen, der hier einen Winter verbracht hat. Andere brechen zu Kloster Lluc auf, um sich die imposante Klosteranlage anzuschauen und von da aus eine Wanderung ins Gebirge zu unternehmen. Vor rund 38 Millionen Jahren ist die Serra de Tramuntana durch das Zusammendriften der europäischen mit der afrikanischen Kontinentalplatte entstanden. Alle Gipfel Mallorcas über 1000 Meter liegen in diesem Zentralmassiv. An der Meerseite wird das Gebiet durch markante Einschnitte der Sturzbäche in die Felsenküste gekennzeichnet. Canyonartige Schluchten wie am Torrent de Pareis geben Blicke in die schroffe Felslandschaft frei. Zum Inselinneren hin verlaufen die Täler des Gebirges sanfter. In die Schluchten der Sturzbäche sollte man sich nur im trockenen Sommer und am besten nur mit der Führung eines Bergführers hinein trauen. Jedes Jahr müssen etliche Urlauber aus den Schluchten gerettet werden, da sie die Wassermassen unterschätzen, die nach einem Gewitter durch das enge Flussbett schießen können. Die Serra de Tramuntana bietet ansonsten hervorragende Möglichkeiten für Wanderer und die Möglichkeit, Mallorca auch im Winter kennen zu lernen. Wildblumen überziehen dann die Täler und Berge mit ihren Farben.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Kurzinformationen
Hauptstadt: Palma
Größte Gemeinde: Palma
Amtssprachen: Katalanisch sowie natürlich Spanisch
Einwohner: ~814.000
Fläche: 3.603,7155 km²
Hymne: La Balanguera
Gemeinden: 53
Höchste Erhebung: 1.445m