Beliebte Artikel

Palma de Mallorca
Palma de Mallorca Palma de Mallorca

Strände
Strände Strände

Natur
Natur Natur

Wein im Mallorca-Lexikon

Mallorquinischer Wein ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Er hat schon eine lange Geschichte hinter sich. Bereits vor mehr als 2000 Jahren brachten die Römer den Weinanbau nach Mallorca. Zur Zeit der Araber geriet Wein in Vergessenheit. Erst im Mittelalter nahm die Produktion von Wein wieder stärker zu. Im 19. Jahrhundert war der Weinanbau so weit fortgeschritten, dass auf Mallorca auf mehr als 30000 Hektar ungefähr 75 Millionen Liter Wein erzeugt wurden. Kurz vor dem Jahre 1900 allerdings kam es zur Katastrophe: die Reblaus, ein schlimmer Schädling, machte die Weinernte zunichte und legte die Weinproduktion völlig still. Die Terrassen an den Hängen lagen brach und Bauern sattelten auf Mandelbäume und Tomatenanbau um. Bis in die 60er Jahre hinein vernachlässigte man den Weinanbau und der angebaute Wein wurde nur für den Privatgebrauch verwendet. In den letzten Jahrzehnten aber gelang es einer neuen Generation von Winzern, wieder gute Tafelweine und Reservas hervorzubringen. Zentrum des Weinanbaus ist heute die Gegend um Binissalem- ein Ort, der das Recht bekam, seine Weine mit dem D.O.C. – Zertifikat auszustatten. Aus Weinkellern wie „José Ferrer“, „Ribas“ und „Nadal“ kommen gute Crianzas und Gran Reservas. Neben den Kellereien der alteingesessenen Winzerfamilien sind in den letzten Jahren neue „Bodegas“ entstanden. Junge Winzer um Francesc Grimalt in Felanitx keltern einen fast schwarzen, schweren Rotwein, der sehr begehrt ist. Weißwein wird in einem benachbarten Gebiet im Südosten der Insel angebaut. Hier gibt es Kellereien wie „Miquel Oliver“ und „Jaume Mesquida“. Oft wird der Wein der kleinen Winzer ausschließlich auf der Insel konsumiert und ist nicht für den Export vorgesehen.


Hauptseite | Impressum | Partnerseiten



ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Kurzinformationen
Hauptstadt: Palma
Größte Gemeinde: Palma
Amtssprachen: Katalanisch sowie natürlich Spanisch
Einwohner: ~814.000
Fläche: 3.603,7155 km²
Hymne: La Balanguera
Gemeinden: 53
Höchste Erhebung: 1.445m